Paulo Freire

Get Started. It's Free
or sign up with your email address
Paulo Freire by Mind Map: Paulo Freire

1. Rolle Pädagoge

1.1. Der Erzieher weiss alles

1.2. Der Erzieher lehrt

1.3. Der Zögling lernt

1.4. Marx: Der Erzieher selbst bedarf der Erziehung

1.5. Der Erzieher lernt im Lehren

1.6. Dialog mit dem Lernenden

1.7. Dem Lernenden kritisches Denken beibringen

1.8. Lehrer und Schüler erforschen gemeinsam das Wissen der Welt

2. Aufgabe Pädagoge

2.1. Kulturelle Invasion

2.1.1. Übermittlung von bürgerlichen Werten

2.2. Befreiendes Erziehen

2.2.1. Überwindung einer Erziehung als blosse Weitergabe von Wissen

2.2.2. Kritisches Bewusstsein soll gefördert werden

2.3. Kulturkreis des Lernenden

3. Menschen- und Gesellschaftsbild

3.1. Kritik an vorherrschenden Eriehungsformen durch Freire

3.2. Kulturelle Invasion

3.2.1. Anpassung des Analphabeten

3.2.1.1. Kultur des Analphabeten ignorieren

3.3. Politischer Analphabet

3.3.1. Hat eine naive Vortstellung vom Menschen

3.3.2. Hat ein naives Verständnis der sozialen Wirklichkeit

3.3.3. Wirklichkeit als blosse Gegebenheit

3.3.4. Verliert sich in abstrakten Vorstellungen der Welt

3.3.5. Flüchtet sich in falsche Sicherheit des Subjektivismus

3.4. Ehrfurcht und Demut vor dem armen Volk

3.5. Herrschaft weniger Menschn über die Mehrheit ist mit dem Ziel der Humanisierung zu überwinden

3.6. Freire propagiert den "Klassen-Selbstmord"

3.6.1. Seite an Seite mit den Unterdrückten kämpfen

3.7. Projekt der Befreiung mit Bezug auf die Gesellschaft

4. Ziele der Pädagogik

4.1. Ideologische Praxis

4.1.1. Menschen ändern

4.1.2. Soziale Strukturen belassen

5. Methodisches Vorgehen

5.1. Erziehung zur Domestizierung

5.1.1. Übermittlung von vorgefertigtem Wissen

5.2. Erziehung zur Befreiung

5.2.1. Vorgang der Erkenntnis

6. Kritische Fragen und Einwände

6.1. Versagen sozialistische Gesellschaften

6.1.1. Bourgeoise Methodik wurde übernommen

6.2. Kritik am Subjektivismus seines Ansatzes

6.3. Konservative kritisierten Freires Theorie als demagogisch und utopisch

6.4. Marxisten kritisierten christliche Einflüsse

6.5. Kritik durch Feministinnen

6.6. Kritik, dass Freire eine sexistische Sprache habe

7. Begrifflichkeit "politischer Analphabet"

7.1. Weist auf den Mangel an kritischem / dialektischem Verständnis des Menschen in seinem Verhältnis zur Welt hin

7.2. Verlangt nach einem Lernprozess

7.2.1. Kann der Domestizierung oder der Befreiung dienen