Programmatic Advertising

시작하기. 무료입니다
또는 회원 가입 e메일 주소
Programmatic Advertising 저자: Mind Map: Programmatic Advertising

1. Methode

1.1. Online-Werbeinhalte

1.1.1. automatisch

1.1.1.1. ausspielen

1.1.1.2. buchen

1.1.1.3. optimieren

1.2. RTB

1.2.1. automatisiert

1.2.2. Werbemittel

1.2.3. Echtzeit

1.2.4. Werbeplätze

2. Ecosystem

2.1. Teilnehmer

2.1.1. Buy-Side

2.1.1.1. Advertiser

2.1.1.2. Agency Trading Desk

2.1.1.3. Ad Server

2.1.1.4. Ad Network

2.1.1.5. DSP

2.1.1.5.1. RTB Client

2.1.1.5.2. Bidder Service

2.1.2. Marketplace (DMP)

2.1.3. Sell-Side

2.1.3.1. Consumer

2.1.3.2. Publisher

2.1.3.3. Ad Server

2.1.3.4. Ad Network

2.1.3.5. DSP

2.1.3.5.1. RTB Server

2.1.3.5.2. Auction Service

2.1.4. Adserver

2.2. Abläufe

2.2.1. Werbeplätze

2.2.1.1. Publisher

2.2.1.1.1. SSP

2.2.2. Gebote und Werbemittel

2.2.2.1. Advertiser

2.2.2.1.1. Agentur

2.2.3. Auktionen

2.2.3.1. Ad Exchanges

3. Modelle

3.1. Wird das Inventar über eine Auktion gehandelt?

3.1.1. Ja

3.1.1.1. Steht die Auktion augewählten Käufern zur Verfügung?

3.1.1.1.1. Ja

3.1.1.1.2. Nein

3.1.2. Nein

3.1.2.1. Ist das Inventarvolumen garantiert?

3.1.2.1.1. Ja

3.1.2.1.2. Nein

4. Datentypen

4.1. Consumer Data

4.2. Contextual Data

4.3. Creative Data

4.4. Campaign Data

4.5. Cost Data

5. Unterscheidung

5.1. Overview

5.2. Buying process

5.3. Pricing

5.4. Reporting

5.5. Optimization

5.6. Efficiency

6. Plattformen

6.1. DMP

6.1.1. Datensammlung

6.1.2. Datenanalyse

6.1.3. Cookie-ID's

6.2. DSP

6.2.1. Mediaeinkauf

6.2.2. Vergleichen von Nutzerprofilen

6.2.3. dynamischer Kauf von Werbeplätzen

6.3. SSP

6.3.1. Inventar steuern und technologisch anbieten.

6.3.2. Sammelt alle Gebote

7. Vorteile

7.1. Automatisierung von Einbuchung

7.2. Automatiserung der Preisverhandlung - die Auktion

7.3. Datengestützte Entscheidungen

7.4. Streuverluste vermeidbar

7.5. Zahlungsmöglichkeiten

7.5.1. CPC

7.5.2. CPL

7.5.3. CPO/CPS

8. Überblick

8.1. Analyse

8.1.1. gezieltes Targeting

8.1.1.1. hohe Datenqualität

8.1.2. Cookie-Platzierung

8.1.2.1. Kundenverhalten

8.1.2.2. Kaufinteresse

8.1.2.3. Kaufverhalten

8.2. Definition

8.2.1. Werbeflächen

8.2.1.1. Ein- und Verkauf

8.2.1.2. Aussteuern

8.2.2. automatisiert

8.2.3. individualisiert

8.3. Nutzen

8.3.1. Ressourcen sparen

8.3.2. Prozesse vereinfachen

8.3.3. flexiblere Preisgestaltung

8.3.4. Relevanz erhöhen

8.4. Abrechnung

8.4.1. Werbespending

8.4.1.1. Advertiser >Agentur>Trading Desk>DSP

8.4.1.2. SSP<Vermarkter/Publisher

8.4.2. Mehrwert-Leistungen

8.4.2.1. Sicherheit, Targeting, Optimierung

8.4.2.1.1. Trading Desk, DSP, SSP, Vermarkter/Publisher

8.4.2.1.2. vergütet

8.4.2.1.3. DMP, Verifizierungsanbieter, Datenabieter

9. Frechlip

9.1. Campaigns

9.1.1. Display

9.1.1.1. Allgemein

9.1.1.2. Tools

9.1.1.2.1. Google Ads

9.1.1.3. KPI's

9.1.1.4. Optimierung

9.1.2. Native

9.1.2.1. Allgemein

9.1.2.1.1. Formate

9.1.2.1.2. Bilder + Text

9.1.2.1.3. Links

9.1.2.1.4. statisch

9.1.2.1.5. Triplelift

9.1.2.1.6. nicht störend

9.1.2.1.7. günstig

9.1.2.1.8. Max CPM: 1€

9.1.2.2. Tools

9.1.2.2.1. Verizon

9.1.2.2.2. AA

9.1.2.2.3. AdUp

9.1.2.2.4. Teads

9.1.2.3. KPI's

9.1.2.3.1. CPC

9.1.2.3.2. ClickRate

9.1.2.4. Optimierung

9.1.3. Direktkampagnen

9.1.3.1. Video

9.1.3.1.1. Allgemein

9.1.3.1.2. Tools

9.1.3.1.3. KPI's

9.1.3.1.4. Optimierung

9.1.4. Deals

9.1.4.1. Max Price

9.1.4.2. Bezeichnung

9.1.4.3. keine Domainliste

9.1.4.4. Kein Video-Targeting

9.1.5. Natural

9.1.6. Audio

9.2. Status Quo

9.3. Anfragen

9.4. Adserver

9.5. DMP's

9.6. Daily Checks

9.7. Dropbox

9.8. Slack