Betriebliche Funktionen in einem Unternehmen

시작하기. 무료입니다
또는 회원 가입 e메일 주소
Betriebliche Funktionen in einem Unternehmen 저자: Mind Map: Betriebliche Funktionen in einem Unternehmen

1. 1 Beschaffungswesen

1.1. Materialunterscheidung

1.1.1. Anlagen & Maschinen im technischen/kaufmännischen Bereich

1.1.2. Werkstoffe: Roh-/Hilfs- und Betriebsstoffe

1.1.3. Werkzeuge: Zulieferung oder Selbstherstellung

1.1.4. Handelsware: fremdbezogene Fertigteile

1.2. Beschaffung

1.2.1. Bezugsquellenermittlung

1.2.1.1. Führung von Lieferantendateien

1.2.2. Mengenplanung

1.2.3. Preisplanung

1.2.4. Zeitplanung

2. 2 Produktion 1

2.1. Produktionswirtschaftliche Aufgabenbereiche

2.1.1. Gruppenfertigung

2.1.2. Konstruktion

2.1.3. Fertigungsplanung

2.1.4. Arbeitsdurchführung

2.1.5. Fertigungssteuerung

2.1.6. Qualitätskontrolle

2.1.7. Rationalisierung

2.2. Montagezeiten

2.3. Fertigungsbereiche

2.4. Fertigungsverfahren

2.5. Die Anordnung der Maschinen entspricht dem technischen Arbeitsablauf

3. 3 Produktion 2

3.1. Fließfertigung

3.2. Unterscheidung der Fertigungsverfahren

3.2.1. Einzelfertigung

3.2.1.1. Gruppenfertigung

3.2.2. Serienfertigung

3.2.3. Sortenfertigung

3.2.4. Massenfertigung

4. 4 Absatz/Marketing

4.1. Freizeit-Mobil

4.2. Markt wird von Angebot und Nachfrage regiert

4.3. zwei Marketingwege

4.3.1. 1. Weg:

4.3.1.1. z.B. Arbeitnehmer entlassen

4.3.2. 2. Weg:

4.3.2.1. z.B. neue Absatzmöglichkeiten

4.4. Ziele der Speedu AG erreichen:

4.4.1. Markt segmentieren:

4.4.1.1. Zielgruppen aufteilen

4.4.2. Markt erforschen:

4.4.2.1. z.B. Wünsche und Trends

4.4.3. Markt beeinflussen:

4.4.3.1. Wünsche wecken

5. 5 Finanzierung

5.1. Kapitalbedarfserechnung

5.1.1. z.B. laufende Kosten

5.1.2. z.B. Beschaffung

5.2. Kapitalbeschaffung

5.2.1. Innenfinanzierung

5.2.1.1. Selbstfinanzierung

5.2.1.2. Abschreibung

5.2.1.3. Umfinanzierung

5.2.2. Außenfinanzierung

5.2.2.1. Kreditfinanzierung

5.2.2.2. Leasing (Mietfinanzierung)

5.2.3. Beteiligungsfinanzierung

6. 6 Lagerhaltung

6.1. Wachstums- und Reifephase: Umsätze möglichst hoch

6.2. Lagerarten

6.2.1. Beschaffungslager

6.2.2. Produktionslager

6.2.3. Absatzlager

6.3. Funktionen

6.3.1. Sicherung

6.3.1.1. Eiserner Bestand

6.3.1.2. Fertigwarenlager

6.3.2. Ausgleich

7. Beschaffungslogistik

8. Werkstattfertigung

9. Zulieferteile: extern ohne Weiterverarbeitung (Endprodukt)

10. Reihenfertigung

11. Einzelne Arbeitsgänge werden in verschiedenen Werkstätten ausgeführt

12. 7 Personalwesen

12.1. Personalbeschaffung

12.1.1. Personalbedarf feststellen

12.1.2. Beschaffungsmethode festlegen

12.1.3. Stellenanzeigen

12.1.4. Bewerber auswählen

12.2. Personaleinsatz

12.3. Laufbahnplanung

12.4. Gehaltsverhandlung

12.5. Fortbildungsangebote

12.6. Zufriedenheitsmaßnahmen

13. Lebenszyklus: Zeitspanne und Verlauf des Umsatzes

13.1. Einführungsphase: schnell brechen

13.2. Sättigungsphase: Höhe der Umsätze halten

13.3. Degenerationsphase: Umsatzrückgänge möglichst gering

13.4. Eleminationsphase: Herausnahme

14. Forschung

15. Spekulation